Zum Inhalt springen
Probenfoto Wandlung21: Zwei Schauspieler im grün beleuchtetem Bühnenraum. Sie zwigen starke Gebärden im Profil.

Hüte auf, weiter geht’s

Von Junia Hergarten | 17 Juli 2021 |

Es gibt keine Erzählung, keine Dramaturgie. Nur die Figuren, die ihre Sätze immer wieder testen und variieren.  Die Figuren nehmen einen mit in ihre intensive, widersprüchliche Gefühlswelt. Es ist beeindruckend, dem Stück beim Entstehen zuzusehen. Weiter lesen Hüte auf, weiter geht’s

Wandlung21 – Die Aufführung

Von Gabriela Dierkes | 09 Juli 2021 |

Was für ein Abend. Ergreifend, spannend, erschreckend, fröhlich, wütend. Alles war drin, was an Emotionen gezeigt werden kann. Schon das Eingangsspiel. Die Wut von Nikolai auf den Regisseur, der alle driezt. Und die beruhigenden Worte von Martin, dass er es… Weiter lesen Wandlung21 – Die Aufführung

Wandlung21 – Interview mit Gianni Sarto

Von Junia Hergarten | 06 Juli 2021 |

Wolfgang und ich sind gar nicht darauf aus, dramaturgisch eine vom Dichter vorgegebene Geschichte zu erzählen, uns geht es darum, die Tiefe der Texte durch unsere Methode Slow Acting zu erforschen und zu einem Ausdruck zu bringen. Weiter lesen Wandlung21 – Interview mit Gianni Sarto

Wandlung21 – Slow Acting

Von Wolfgang Keuter | 03 Juli 2021 |

Die Spieler zeigen ihr Spiel, ohne das Handlungen fixierte Sicherheit geben. So leben sie die Unsicherheit bewusst auf der Bühne. Sie setzen sich ihr aus. Bis eine Übung, ein bestimmter Atemrhythmus, eine bestimmte Gebärde, veränderte Atempausen und Stimmlagen, Gehweisen und Interaktionen ein-fallen und ihre Situation verwandeln.  So lernen wir mit Krisen dieser Zeit aber auch mit den Wandlungskräften auf schöpferische Weise umzugehen. Weiter lesen Wandlung21 – Slow Acting

Wandlung21 – Interview mit Nikolai Karrasch

Von Junia Hergarten | 01 Juli 2021 |

Ich glaube, ich versuche auszudrücken. Also ganz genau kann ich dir gar nicht sagen, was ich hier mache. Es wechselt ständig. Insbesondere bei diesem Projekt geht es darum, möglichst keine feste Form zu entwickeln, sondern – man könnte es ein bisschen poetisch sagen – die Wahrheit des Augenblicks zu finden … Weiter lesen Wandlung21 – Interview mit Nikolai Karrasch

Wandlung21 – Interview mit Martin Pyka

Von Junia Hergarten | 01 Juli 2021 |

Die Wandlung, um die es uns ging, ist jetzt in mehreren Aspekten darin – irgendwo versteckt. Ich glaube, es geht darum, eine Projektionsfläche zu geben, damit die Zuschauer*innen sich irgendwo einklinken können und sagen können: Das ist ein Teil von mir und von dem, was ich gerade erlebe. Weiter lesen Wandlung21 – Interview mit Martin Pyka


Nach oben scrollen