Eine Gruppe von 4 Schauspielern steht im schwarzen Bühnenraum und schauen in die Ferne.
Eine Gruppe von 4 Schauspielern steht im schwarzen Bühnenraum und schauen in die Ferne.
 

Tages-Workshop für Teilnehmer des Schauspielunterrichts

„Video und Szene

Slow Acting: Bewusster Umgang mit Gebärden

Mehrmals im Jahr einigen wir uns im Schauspielunterricht auf eine Textszene aus einem Theaterstück. Gemeinsam beschäftigen wir uns mit ihr in unterschiedlichsten Improvisationen und Spielweisen. Statt der Rollen und Szenen die vom Dichter vorgegeben sind, erschaffen wir eigene. Der Rollentext wird dann um deine, von dir erschaffene Figur und Szene, entsprechend, mit deinen eigenen Worten, dem sogenannten Eigentext, ergänzt.

So lösen wir uns vom Werk des Dichters und erschaffen eine eigene „Szene aus anderen Blickwinkeln.“

 

Dieser Schauspiel-Workshop setzt Schwerpunkte auf die stilvolle Ausgestaltung der Rollen und Szenen durch:

  • ritualisierte Bewegungsabläufe
  • bewusstem Umgang mit erlernten Gebärden und Handlungen
  • deutlich artikulierte Sprache
  • Momente von Stille, Langsamkeit und Präsenz
  • den Wechsel von Improvisation und Fixation
  • Interaktionen Zug um Zug

Zur Unterstützung und Einfühlung in die jeweilige Rolle werden, je nach Situation, Elemente aus dem Psychodrama einfließen.

Die „Szene aus anderen Blickwinkeln“ mit der Videokamera wird vervollständigt durch

individuelle Schminkmasken, Kostüme und Requisiten.

 

Wir gestalten die aktuelle Szene vor der Videokamera in einer entspannten Atmosphäre, die dir Zeit und Raum gibt.

Warum Videoaufnahmen?

Videoaufnahmen geben dir eine objektive Spiegelung. Sie zeigen dir, WAS, WIE und WO in dir schon gegenwärtig ist, zeigen dir die Art und Weise deiner Präsenz und Ausstrahlung, sie zeigen dir WAS du schon verkörpern kannst und WAS, WO noch nicht. Darum verstehen wir die Video-Aufnahmen auch als Spiegel deiner Selbst. Sie sind in künstlerischer und persönlicher Hinsicht für dich von Bedeutung.

 

Die aufgezeichneten Szenen werden geschnitten und bearbeitet. Nach Fertigstellung zeigen wir sie im Schauspielunterricht dir, deinen Mitspielern und später einem interessierten Zuschauerkreis. Dadurch ergibt sich für dich die große Chance, dich selbst im Film zu sehen und außerdem Rückmeldungen von den Zuschauern zu erhalten. Das ist für dich mit Sicherheit eine initiatische und erkennende Erfahrung. Dieser Schauspiel-Workshop, „Szene aus anderen Blickwinkeln“ vor der Videokamera, fördert deine schöpferische Entwicklung auf der Bühne und für deinen privaten und beruflichen Alltag.

Eine regelmäßige Teilnahme am Schauspielunterricht empfehlen wir dir sehr.

Leitung

Wolfgang Keuter

Schauspiellehrer, Psychodramatiker, Coach

 

Gianni Sarto

Kostüm- und Maske, Fotografie und Video

Veranstalter:

Paritätische Akademie NRW in Kooperation mit dem TheaterLabor TraumGesicht e.V.

Bitte mitbringen:

  • Schwarze Übungskleidung
  • Kleinen Imbiss, den wir in der Pause gemeinsam einnehmen.

Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Website: Gianni Sarto, © TheaterLabor TraumGesicht e.V.
Impressum