Kammerspiel JETZT!

Slow Acting

Datum

Do, 28. November 2024
Sa, 30. November 2024

Startzeit

19:30 Uhr
19:30 Uhr

Eintrittspreis

Normal € 25,00 – Schü/Stu € 15,00
Förderticket 30 € – 40 € – 50 €

Kammerspiel: JETZT!

Frei nach Lila von J. W. von Goethe, (1878)

Mit unserer Methode Slow Acting, Bühnenkunst aus Langsamkeit und Verfremdung, entwickeln sich die Bühnenfiguren Adi und Efi, im Wechsel von kontemplativer und expressiver Haltung. Mit dieser Ausdrucksweise betonen sie die Kostbarkeit der inneren Zeit, des inneren Raumes und der Stille. Diese Qualität und ihr Wert werden im Alltag oft verdrängt. In unserem Kammerspiel JETZT! können sie zukunftsfähig miterlebt werden.

Mit dramaturgischen Extremen, z.B. verfremdende Schminkmasken und Kostümen, durch Absurdität und insgeheimer Wahrhaftigkeit stellen eine Frau und ein Mann ihre Beziehungen zur wirkenden Gegenwart her. Ritualisierte Dialoge ergeben spannende, oft irrationale Wechselspiele aus Entwicklung und Verwerfung. Das rationale Verständnis wird bewusst eliminiert, damit durch die Darstellungsweise JETZT im Herzen Widerhall erzeugen kann. Unser kontemplativer und sinnlicher Spielansatz kann holistisch aufgenommen werden. Die Figuren, die Dialoge und Szenen, die Bühnenbilder, die sich durch sie ergeben, können so in den Zuschauenden ihre Sinnhaftigkeit entfalten.

Komm dazu, schau dir das Kammerspiel JETZT! an und staune über unser künstlerisches Alleinstellungsmerkmal.

Hier klicken, um den Inhalt von Vimeo anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Vimeo.

Statements auf Video

Das erste Video zeigt Wolfgang Keuter, Gianni Sarto und Antje Orentat mit ihren Statements. Das zweite Video zeigt unser Ensemble, Nele Thomalla und Pascal Scurk, mit ihren Statements.

Statements auf Video

Das erste Video zeigt Wolfgang Keuter, Gianni Sarto und Antje Orentat mit ihren Statements. Das zweite Video zeigt unser Ensemble, Nele Thomalla und Pascal Scurk, mit ihren Statements.

Hier klicken, um den Inhalt von Vimeo anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Vimeo.

Hier klicken, um den Inhalt von Vimeo anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Vimeo.

Schwarzer Bühnenraum. Im Hintergrund hängt ein großes Bild von einem geöffneten Auge in violett. In der Mitte steht ein Tisch mit zwei Stühlen. Links und rechts liegen jeweilws ein weißes auf dem Boden., welche den Bühneraum begrenzen.

Schauen und Fördern

Die Intimität unseres Kammertheaters mit 45 Plätzen schafft große Nähe zum Publikum und zum Bühnengeschehen. Ganz in der Tradition der “Intimen Theater”.

Durch die begrenzte Platzzahl sind auch unsere Einnahmen bei den Aufführungen begrenzt. Deshalb suchen wir kontinuierlich Menschen, die uns fördern. Sei es mit einer Spende oder mit einer Fördermitgliedschaft. Beide Formen sind steuerlich relevant.

Leitung  
Regie, Slow Acting Wolfgang Keuter
Maske, Kostüm, Video Gianni Sarto
Projektassistenz Antje Orentat

 

Ensemble
Adi Nele Thomalla
Efi Pascal Scurk

 

Danke für die Unterstützung

Ohne die Unterstützung der privaten Spender, Spenderinnen und den Förderern wäre dies Projekt nicht möglich gewesen. Dafür danken wir sehr.

Logo der Stadtsparkasse, Kunst- und Kulturstiftung
Logo der Kulturstiftung der Sparkassen Rheinland
Logo vom Flughafen Düsseldorf

Tickets direkt buchen

Gern kannst Du mit einem Freund oder einer Freundin kommen. Für unsere Planung ist es hilfreich zu wissen, dass Du kommst und ob Du jemanden mitbringst – danke.

Noch Fragen?

Für Fragen ruf einfach an:
0211 15 80 03 48

[contact-form-7 id="12006"]

Bekomm immer die neusten News