Zum Inhalt springen

Deinem Kopf gehen manchmal Lichter auf

Doch kann Dein Kopf dich nicht zu Deiner inneren, tieferen Wahrheit, also zu Dir Selbst führen.
Darum lernst Du im Spiel und durch Spiel, mit Deinem Körper zu denken, zu fühlen, zu entscheiden, Dich zu verkörpern und Dich auszugestalten. Dieser Vorgang aktiviert Deine ursprünglichen Impulse und er schult Deine Bühnenpräsenz durch die Pole: Ritual und Leidenschaft. Und wenn Du nicht Schauspieler werden möchtest im TheaterLabor TraumGesicht so wirkt die erworbene Präsenz positiv mental, psychisch und physisch, impuls-und gestaltgebend, in Dein privates und berufliches Leben hinein. Sie führt Dich zur vertieften Wahrnehmung und zu prägnantem Ausdruck. Diese Möglichkeit und Fähigkeit ist heute fast verlorengegangen durch die Macht des  Banalen und Oberflächlichen.

Darum bietet Dir das Slow Acting-Schauspielen auf unserer Bühne einen WEG zum LEBEN als Spiel.

 

Dieser Blog ist der Anfang nachfolgender Blogs. Sie geben Auskunft über meine Methode Slow Acting. Auch Blogs aus früheren Portalen übertrage ich hier hin. Sie sind Dir darum vielleicht schon bekannt. Doch schaden Wiederholungen meistens nicht.

Ich freue mich über Deine konstruktive Rückmeldungen, Anregungen, Wünsche …

Wolfgang Keuter spricht über Slow Acting. Er trägt einen dunklen Pulli und ein weißes Hemd und steht im Studienraum. Links im Bild sind zwei Zeichnungen, auf der einen ist ein Gesicht zuerkennen, rechts davon steht „Den Kopf ins Hara bringen.“ zu sehen.

Willkommen also zu Slow Acting-Schauspiel

Slow Acting ist eine iniatische Wahrnehmungs – und Ausdruckschulung.

Sie öffnet Dich nach innen und außen, gibt dir Freiheit, Freude an Verkörperung und SELBSTBewusstheit.
Wahrnehmung und Ausdruck sind übrigens die Basis auf der Du mit Spiel-und Lebensfreude alleine oder mit Spielpartner*innen, deinen individuellen Lebensausdruck auf unserer Bühne entwickelst und verwirklichst.

Doch nicht nur für die Bühne des TheaterLabor TraumGesicht e. V. lernst du Wahrnehmung, Ausdruck - und Lebenskunst kennen. Sie aktivieren Deinen Mut und die kreativen Spielimpulse auch für Deine private und berufliche LebensBühne.

  • Slow Acting-Schauspiel ist tiefenpsychologisch begründet u. a. durch:
    Dürckheim / Hippius / Jung / Neumann / Moreno / Pearls ...
  • Es ist u. a. schauspielerisch begründet durch:
    Slow Acting / Seami / Stanislawski / Brecht / Grotowski / Artaud / Cechov / Coblenzer …

Zu meiner Person

Ich bin freiberuflicher Künstler und kooperiere mit Gianni Sarto bei der Entwicklung mysterienspiel-verwandter Schauspielexperimente.

Nach meinem Studium Schauspiel habe ich das Bühnenreife-Zeugnis (DPBV) erlangt, tiefenpsychologische, transpersonale und analytische Selbsterfahrung und Zusatzausbildungen absolviert.  Als Schauspiellehrer und  Psychodramatiker erlebe ich mich als Zen-orientierter, initiatischer Wegbegleiter.

Die Methode Slow Acting habe ich in Jahrzehnten schöpferischer Zusammenarbeit mit Schülern / Klienten und mit mir Selbst entwickelt. Mein kongenialer Partner Gianni unterstützt und inspiriert mich ebensolange bei meinen Forschungen in Theaterantropologie, Schauspiel-Meditation, bei Suchung und Findung auf dem weiten Feld Slow Acting-Schauspiel.

Seit über vierzig Jahren begleite und unterrichte ich Spieler*innen auf der Bühne zu einem Leben als Spiel auf der Bühne und außerhalb von ihr. Ohne dieses Ziel direkt anzupeilen haben einige durch Slow Acting den Weg in die Professionalität gefunden, z. B. an staatlichen Schauspielschulen, beim Theater und bei Fernsehproduktionen ...

In der Kooperation mit dem TheaterLabor TraumGesicht e. V.  bieten wir dir folgende Schritte an:

  • EinzelCoachings
  • TheaterWorkshops
  • Wöchentliches Schauspieltraining
  • Darauf aufbauend, das wöchentliche Schauspielstudium mit dem Schwerpunkt kleiner Aufführungen
  • Darauf wieder aufbauend, die Teilnahme im Ensemble des TheaterLabor TraumGesicht, um an Schauspielprojekten teilzunehmen

Du kannst auch Mitglied werden, gerne auch Fördermitglied und bei Festivitäten und Bühnenaktivitäten diese oder jene Handreichung übernehmen. Warte ab und öffne Dich für die Aufgaben die Dir der Geheime Regisseur oft völlig überraschend, im Geiste des TheaterLabor TraumGesicht e. V., schickt.

Erlebe Dich auf jeden Fall bei uns Willkommen!

Hinweis

Unsere Bildungsangebote werden von der Paritätischen Akademie NRW, in Kooperation mit dem TheaterLabor TraumGesicht organisiert. Sie sind als berufliche Weiterbildung anerkannt. Also - komm und sei dabei.

Wenn Du mehr erfahren möchtest schreibe mir eine E-Mail oder rufe mich an: 0211-24 85 80 71. Ich freue mich auf Dich.

 

1 Kommentar

  1. Veröffentlich von Blog von Wolfgang Keuter: Deinem Kopf gehen manchmal Lichter auf - am April 2, 2020 um 6:56 pm

    […] Den ganzen Beitrag findest du auf der Seite des TheaterLabor Traumgesicht mit diesem Klick […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar






Nach oben scrollen