Knistern – Schauspiel-Projekt

Knistern – Schauspiel-Projekt

Von Chris Grip | 08 März 2019 | 0 Kommentare
Die Figur Hisashi geht in meditativer Weise, mit gefalteten Händen von der Bühne ab.

Authentizität und Wahrhaftigkeit

Links steht ein Mann in schwarzer Übungskleidung. Ihm gegenüber ist der Karatelehrer. Er zeigt ihm eine bestimme Haltung. Im Hintergrund schaut eine junge Frau, ebenfalls in schwarzer Übungskleidung interessiert zu.

Mein Name ist Chris Grip und ich bin ein freundlicher, kreativer und wertschätzender Mensch, der auf der Suche nach Authentizität und Wahrhaftigkeit ist. Der hier zu lesende Blog ist mein Debüt.

Beim Schauspielunterricht bin ich seit September 2018 und habe seitdem an stetig dazugelernt. Es sind die Grundlagen, die mein Leben ändern und neu ausrichten. Diese werden beim Spielen mit den anderen geschaffen und gefestigt. Die Ensemblearbeit ist für mich eine Chance zur Intensivierung dieser methodischen Mittel.

Ein junger Mann, Hisashi, sitzt am Bühnenrand und hat einen nachdenkenden Ausdruck.

Um was geht es?

Es geht um einen Anfang. Den Start einer Reise, die alle Sinne einbezieht. Schöpferisch tätig sein ist hier möglich. Die Runde ist klein und vertraut. Das erste Treffen der Gefährten. Erwartungsvolle Gesichter schauen mit ausdrucksstarken Augen einer intensiven Zeit der Begegnungen entgegen. Aufbruch. Perspektive. Neugier. Im Zentrum steht das Fühlen. Text erfühlen. Emotion ist gefragt. Text eines längst von uns gegangenen Weisen, der mit ungeahnter zeitlicher Relevanz, tiefgründige Zeilen verfasste.

  • Gestaltung.
  • Erleben.
  • Reflektion.

Vorbereitung und meisterliche Perfektion lassen sich in Form von ungewohnten Bewegungen erfühlen. Für alle ist viel Neues dabei. Wohin die Reise geht, bleibt im Unbekannten. Doch das Gefühl von Anbeginn an etwas Großem teil zu haben, täuscht nicht. Jetzt heißt es vertrauen, in das unbekannte Knistern der kommenden Zeit.

Ein junger Mann, Hisashi, steht in einem Karatestand. Er trägt einen blauen Kimono und eine blaue Hakama.

BLOG VIA E-MAIL ABONNIEREN

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren.

Invalid Email

Teile mit:

Hinterlassen Sie einen Kommentar