Zum Inhalt springen

Totentanz

Dieser gemalte Hintergrund, ist das ein dunkler Garten? Hugo von Hofmannsthals „Der Tor und der Tod“ war auf der Bühne des Theaterlabor Traumgesicht zu sehen. Claudia sitzt auf der Bühne und schält einen Apfel. Das tut sie derart meditativ und bedächtig, dass man als Zuschauer*in einige Minuten Zeit hat, über die Symbolik dieser Frucht nachzudenken.… Weiter lesen Totentanz

Weiterlesen

Ich will das Persönliche nicht auf der Bühne sehen

TheaterLabor TraumGesichtBühne – Campus Golzheim, Wolfgang Keuter im Interview mit Junia Hergarten Ich habe mir angeguckt, was du alles so gemacht hast. Vieles ist ja auch schon angeklungen. Aber wenn du jemanden neu kennenlernen würdest und der fragt dich: Was machst du eigentlich beruflich? Was würdest du antworten? Was ist der Kern deiner Arbeit? Am… Weiter lesen Ich will das Persönliche nicht auf der Bühne sehen

Weiterlesen

Von Stillstand kann keine Rede sein

Der Tor und der Tod und Corona Aufgrund von Covid-19 mussten nahezu alle öffentlichen Einrichtungen schließen, natürlich auch das Theaterlabor. Und somit stand auch die Realisation des Stückes „Der Tor und der Tod“ von Hugo von Hofmannsthal, welches das Ensemble des Schauspielstudiums im Rahmen der Szenen aus anderen Blickwinkeln auf die Bühne bringen wollte, in… Weiter lesen Von Stillstand kann keine Rede sein

Weiterlesen

Der Körper ist ein Haus, in das ich erst einmal einziehen muss

Bühne – Campus Golzheim, Wolfgang Keuter im Interview mit Junia Hergarten Wie kam es dazu, dass ihr euch entschlossen habt, den Verein zu gründen? Als wir den Verein gegründet haben, war ich bei IBM tätig und habe dort vom Manager bis zum Pförtner Meditationsübungen und Psychodrama angeboten. Es ging viel um Konfliktbearbeitung am Arbeitsplatz, wir… Weiter lesen Der Körper ist ein Haus, in das ich erst einmal einziehen muss

Weiterlesen

Wir sind ein kleines Kammertheater in Düsseldorf

TheaterLabor TraumGesicht – Bühne Campus Golzheim, Gianni Sarto im Interview mit Junia Hergarten Den Verein gibt es ja schon seit 1985. Welche wichtigen Stationen in der Geschichte des Vereins gibt es? Gegründet wurde er 1985 in meiner Heimatstadt München. Wolfgang und ich arbeiten seit 1979 zusammen und Anfang der 80er Jahre haben wir überlegt, Theater-Workshops… Weiter lesen Wir sind ein kleines Kammertheater in Düsseldorf

Weiterlesen

Geist der Vielfalt

Schatz an Erfahrungen Es ist ein ständiges Hin und Her zwischen Bühnenraum und Casino. Aufführungen und geselliges Beisammensein fließen ineinander an diesem Abend des Heimatfestes. Das TheaterLabor TrauGesicht e.V.  hat am vergangenen Samstagabend zur Feier des einjährigen Bestehens am Campus Golzheim eingeladen. Aber es wird schnell klar, dass hier kein Einjähriges im eigentlichen Sinne gefeiert… Weiter lesen Geist der Vielfalt

Weiterlesen

Vom kleinen Kind zur Frau: Effi Briest

Dialogische Lesung: Effi Briest von Theodor Fontane Sonntag, den 08.Dezember 2019 Was macht man mit einem Stück wie „Effi Briest“ von Theodor Fontane? Auf den ersten Seiten des Werkes wird von einem jungen Mädchen erzählt, das im Garten der vermögenden Eltern ausgelassen auf einer Schaukel spielt. Es geht darum, die Lebensfreude, die Jugendlichkeit und die… Weiter lesen Vom kleinen Kind zur Frau: Effi Briest

Weiterlesen

Elke Heidenreichs „Alte Liebe“ auf der Bühne

Die Bühne des Theaterlabors Traumgesicht auf dem Campus Golzheim ist spartanisch bestückt und hell ausgeleuchtet.  So lässt sie es zu, dass sich die Zuschauerinnen und Zuschauer an diesem spätsommerlichen Samstagabend voll und ganz auf die Figuren Lore und Harry konzentrieren können. Die beiden verhandeln dort ihre in die Jahre gekommene Beziehung. 90 Minuten reden sie… Weiter lesen Elke Heidenreichs „Alte Liebe“ auf der Bühne

Weiterlesen

Nach oben scrollen