Skip to content

Wolfgang Keuter

Horizont – Aufführung

Von Gabriela Dierkes | 10 Juli 2019 |

Ja, ich war dabei. Und das war gut. Ich bin fasziniert. Sprachlos, etwas ergriffen. Und muss denken. Ich erinnere mich an Star Trek. Als einige Menschen, die es wert sind, aufsteigen. Die sich zu etwas Höherem berufen fühlen. So kam… Weiter lesen Horizont – Aufführung

Auf der Bühne stehen ist nicht nur Theater spielen

Von Kira Krause | 02 Juli 2019 |

Interview mit Dinah Köhler (32), Schauspielschülerin des TheaterLabor TraumGesichts. Wer verbirgt sich hinter den Rollen der Ensemblearbeit, wo kommen sie her und was führte sie zum TheaterLabor TraumGesicht. Kira: Hallo Dinah, danke dass du dir die Zeit genommen hast, dich… Weiter lesen Auf der Bühne stehen ist nicht nur Theater spielen

Staunen – Stopp und Stille

Von Wolfgang Keuter | 01 Juli 2019 |

Einblick in meine Methode Slow Acting Am Samstag, den 16. Juni habe ich einem kleinen Kreis interessierter Zuhörer*Innen Einblick gegeben in meine Methode Slow Acting, am Beispiel: Atem – Stimme / Schauspiel / aktives Imaginieren. Auf der Bühne des schönen… Weiter lesen Staunen – Stopp und Stille

Ist das Dinah, die das erlebt, oder doch Naoko?

Von Gianni Sarto | 02 April 2019 |

Gewänder für unsere Figuren In dieser Woche wurden Chris und ich damit überrascht zum ersten Mal die Gewänder für unsere Figuren zu tragen. Für die Wirtin hatte Gianni einen wunderschönen, japanischen Hakama-Rock und einen echten, ca. 130 Jahre alten Kimono… Weiter lesen Ist das Dinah, die das erlebt, oder doch Naoko?

Meine erste Begegnung mit dem Theaterlabor Traumgesicht e.V.

Von Kira Krause | 29 März 2019 |

Campus Golzheim Ich, Kira Krause, stand vor einem großen Gebäude des Hochschulcampuses Golzheim. Auf meine erste Begegnung mit dem künstlerischen Leiter Gianni Sarto war ich gespannt. Mein Entschluss, einen ehrenamtlichen Posten im TheaterLabor TraumGesicht zu übernehmen, stand fest, obwohl man… Weiter lesen Meine erste Begegnung mit dem Theaterlabor Traumgesicht e.V.

Vorne links steht ein junger Mann in einer asiatischen Haltung, er trägt einen Kimono und eine Hakama. Hinten rechts im schwarzen Bühnenraum sitzt eine junge Frau, sie ist blind und trägt einen zitronengelben Kimono. Sie tastet mit den Händen sanft im Raum.

Projekt: Horizont

Von Wolfgang Keuter | 05 März 2019 |

In unserem neuen Schauspiel-Projekt Horizont geht es um die Wanderschaft von Hisashi auf seinem Weg zum Horizont. Ein Spiel des Umgangs mit der Zeit und dem Zeiterleben. Weiter lesen Projekt: Horizont

Stollen auf einem Holztisch im festlichen Kerzenlicht

Stollen – Stopp und Stille

Von Gabriela Dierkes | 18 Dezember 2018 |

Danke für den wunderbaren Nachmittag. Stollen – Stopp und Stille am 22. Dezember 2018 Stollenessen in den neuen Schulungsräumen. So viel hat sich wieder verändert, seit meinem letzten Besuch auf dem Campus Golzheim. Es wird jedes Mal schöner. Viele fleißige… Weiter lesen Stollen – Stopp und Stille

Eine Frau sitzt in schwarzer Übungskleidung mit eleganter Haltung auf eineme Stuhl auf der Bühne

Theater-Workshop im September

Von Sigrid Loose-Abendroth | 10 Oktober 2018 |

Ein ganz besonderer Workshop Warum besonders? Meine Erfahrungen in Theater-Workshops, die ich bisher machte, waren doch immer mit besonders faszinierenden, Körper und Geist beanspruchenden und bereichernden Erlebnissen verbunden. Auch die Spielfreude in einer aufgeschlossenen Gruppe ist motivierend. Dieses Mal jedoch… Weiter lesen Theater-Workshop im September

Tisch des Regieassistenz mit einer Leseleuchte und dem Textbuch. Im Hintergrund ein Bühnepodest.

Regieassistent – wer bin ich wann?

Von Tobias Wester | 04 September 2018 |

Zwischen Regieassistent, Zuschauer, Ehrenamt in der Verwaltung und Teilnehmer. Getragen von dem Gedanken meine Fähigkeiten als Schreiber einzusetzen, begann ich mein Ehrenamt als Regieassistent an den fast wöchentlichen Ensembleproben mit der Erwartung viel Neues kennenzulernen und meinen Horizont dabei zu… Weiter lesen Regieassistent – wer bin ich wann?

Mein erstes Atem- und Sprechtraining

Von Tobias Wester | 04 September 2018 |

Atem- und Sprechtraining mit Wolfgang. Neugierig war ich auf das Atem- und Sprechtraining, auf das was auf mich zukommt. Unter dem Begriff Sprechtraining konnte ich mir bis zu dem Termin mit Wolfgang nur wenig vorstellen. Ich dachte bei diesem Begriff… Weiter lesen Mein erstes Atem- und Sprechtraining

Vorne links liegt bäuchlinks eine Frau am Bühnenrand. Hinten rechts steht der Regiseur und erklärt sie Szene.

Schauspielunterricht im Juni

Von Gabriela Dierkes | 01 August 2018 |

Was war das für ein ergreifendes Ende an diesem Abend im Schauspielunterricht. Ich bin immer noch gerührt. Dinah sang zum Abschluss. Nur diese Zeilen. Giftvolle Schlange! Das ist deine Liebe! Zuerst zaghaft. Dann bei jeder Wiederholung dieser Worte steigerte sich… Weiter lesen Schauspielunterricht im Juni

Liegender ORdner mit der Jahreszahl 2017. Dovor Notizen und ein edler Kugelschreiber

Jahresrückblick 2017

Von Tobias Wester | 15 Juli 2018 |

Mit dem Traumgesicht zum Erfolg Was für ein Jahr! Wir Traumgesichter sind immer in Bewegung, immer auf der Suche nach der Wahrheit des Augenblicks, nach der Verbindung zwischen innerem Erleben und äußerem Ausdruck. Gleichgültig, ob wir uns um Stimmbildung bemühen… Weiter lesen Jahresrückblick 2017

Die Spielerin Sigrid schaut inersssiert auf die schwarze Probebühne.

Die ersten Proben zu „Kaspar“ von P. Handke

Von Sigrid Loose-Abendroth | 08 Juli 2018 |

Viele Wochen haben wir Theaterstücke gelesen, diskutiert, uns engagiert und doch wieder verworfen. Ein etwas mühsamer Prozess, der für mich aber auch ein vertieftes Kennenlernen von Stücken beinhaltete. Sie hätte ich bestimmt sonst nicht oder nicht so gründlich gelesen. Ein… Weiter lesen Die ersten Proben zu „Kaspar“ von P. Handke

Theatergruppe im Theaterlabor verabschiedet sich vom Publikum

Dankbar

Von Gabriela Dierkes | 14 März 2018 | Kommentare deaktiviert für Dankbar

Dankbar, dass ich dabei sein konnte. Das zweite Mal bei einer offenen Probe. Leonce und Lena.  Das Publikum versammelt sich. Gianni tritt ein und begrüßt dann das Publikum. Ein bisschen verspätet, da noch Gäste vom Niederrhein erwartet werden. Doch sie sind noch nicht da.… Weiter lesen Dankbar

Bunte Stühle auf unserer Probebühne mit blauem Licht. Sie erwarten das ensemble on Leonce und Lena.

Der Anfang ist gemacht: „Leonce und Lena“

Von Sigrid Loose-Abendroth | 21 September 2017 |

Eindrücke vom ersten Ensemble-Probentag Leonce und Lena, gestern (am 20.09.2017) war es endlich soweit. Unser erstes Ensembletreffen fand abends im Pavillon statt und ich komme voller Vorfreude und sehr gespannt auf das, was mich/uns erwartet. Belgin, Doris, Peter und ich… Weiter lesen Der Anfang ist gemacht: „Leonce und Lena“


Scroll To Top