Unser Blog 

Viele Themen rund um unser TheaterLabor TraumGesicht.

Videos aus den Projekten, Beiträge aus dem Schauspielunterricht ...

Werde jetzt unser Follower!

Eine Frau sitzt in schwarzer Übungskleidung mit eleganter Haltung auf eineme Stuhl auf der Bühne

Theater-Workshop im September

Von Sigrid Loose-Abendroth | 10 Oktober 2018 | 0 Kommentare
Posted in

Ein ganz besonderer Workshop Warum besonders? Meine Erfahrungen in Theater-Workshops, die ich bisher machte, waren doch immer mit besonders faszinierenden, Körper und Geist beanspruchenden und bereichernden Erlebnissen verbunden. Auch die Spielfreude in einer aufgeschlossenen Gruppe ist motivierend. Dieses Mal jedoch dachte ich gar nicht an eine Teilnahme. Ich fühlte mich erschöpft und verunsichert von der Ensemblearbeit. Sie brachte mich sehr an meine Grenzen. Ich fühlte mich neuerdings beklommen und nicht mehr voller freudiger Erwartung, wenn ich unseren Pavillion betrat. Diese… Weiter lesen Theater-Workshop im September

Tisch des Regieassistenz mit einer Leseleuchte und dem Textbuch. Im Hintergrund ein Bühnepodest.

Regieassistent – wer bin ich wann?

Von Tobias Wester | 04 September 2018 | 0 Kommentare
Posted in ,

Zwischen Regieassistent, Zuschauer, Ehrenamt in der Verwaltung und Teilnehmer. Getragen von dem Gedanken meine Fähigkeiten als Schreiber einzusetzen, begann ich mein Ehrenamt als Regieassistent an den fast wöchentlichen Ensembleproben mit der Erwartung viel Neues kennenzulernen und meinen Horizont dabei zu erweitern. Kreativ sein im Ensemble. Dabei lernte ich bisher viel über mich und die Gruppenprozesse in solch einer kreativen Gemeinschaft kennen. Einerseits bin ich stets Außenstehender, da ich kein Schauspieler bin. Andererseits gehöre ich zum Ensemble als Regieassistent des Spielleiters… Weiter lesen Regieassistent – wer bin ich wann?

Mein erstes Atem- und Sprechtraining

Von Tobias Wester | 04 September 2018 | 0 Kommentare
Posted in

Atem- und Sprechtraining mit Wolfgang. Neugierig war ich auf das Atem- und Sprechtraining, auf das was auf mich zukommt. Unter dem Begriff Sprechtraining konnte ich mir bis zu dem Termin mit Wolfgang nur wenig vorstellen. Ich dachte bei diesem Begriff immer an Kinder, die es noch nicht richtig gelernt hatten sich mit Sprache auszudrücken. Bei Erwachsenen kam mir der Gedanke an Menschen, die einen Sprachfehler hatten, oder in schwierigen Situationen ihre Stimme verloren. Ich selber hatte keines dieser Probleme. Als… Weiter lesen Mein erstes Atem- und Sprechtraining

Vorne links liegt bäuchlinks eine Frau am Bühnenrand. Hinten rechts steht der Regiseur und erklärt sie Szene.

Schauspielunterricht im Juni

Von Gabriela Dierkes | 01 August 2018 | 0 Kommentare
Posted in

Was war das für ein ergreifendes Ende an diesem Abend im Schauspielunterricht. Ich bin immer noch gerührt. Dinah sang zum Abschluss. Nur diese Zeilen. Giftvolle Schlange! Das ist deine Liebe! Zuerst zaghaft. Dann bei jeder Wiederholung dieser Worte steigerte sich ihre Stimme. Sie ging hoch und runter. Sie vibrierte. Was für eine Singstimme. Selbst Dinah war gerührt. Sie konnte es nicht fassen, dass sie es so weit geschafft hat. Wir jubelten. Der Applaus war da. Zugabe, Zugabe. Zugabe. Doch der… Weiter lesen Schauspielunterricht im Juni

Links sitzt im schwarzen Bühnenraum ein Mann mit silberner Maske. Rechts von Ihm ein steht eine Frau gebuegt und zeigt ihm, wie man mit Messer und Gabel ist.

Biografiestuhl: Eine besondere Probe.

Von Sigrid Loose-Abendroth | 28 Juli 2018 | 0 Kommentare
Posted in

Inzwischen haben wir vom Ensemble mit Wolfgang und Gianni und der Unterstützung von Tobias, als Regieassistent, viel ausprobiert, wieder verworfen und neu erfunden. Bei unserer Probe mit dem Biografiestuhl zum Kaspar-Stück von Peter Handke. Das ist unser aktueller Stand: Der Biografiestuhl Neben Kaspar gibt es bis jetzt drei weitere Figuren, es sind die „Einsager“ (E). Wir nennen sie E 1, E 2 und E3. Sie treten nacheinander auf, in sehr unterschiedlichen Kontakt zu Kaspar. Den Inhalt und die Gestaltung ihrer Szenen will… Weiter lesen Biografiestuhl: Eine besondere Probe.

Liegender ORdner mit der Jahreszahl 2017. Dovor Notizen und ein edler Kugelschreiber

Jahresrückblick 2017

Von Tobias Wester | 15 Juli 2018 | 0 Kommentare
Posted in

Mit dem Traumgesicht zum Erfolg Was für ein Jahr! Wir Traumgesichter sind immer in Bewegung, immer auf der Suche nach der Wahrheit des Augenblicks, nach der Verbindung zwischen innerem Erleben und äußerem Ausdruck. Gleichgültig, ob wir uns um Stimmbildung bemühen oder ungesehene Ecken unseres Selbst durch kontemplatives Zeichnen ausleuchten. Wir Traumgesichter pendeln zwischen Körper, Seele und Geist. Wir stellen uns Themen, die uns Grenzen aufzeigen, die es immer wieder auszuloten und zu erweitern gilt. Mit dieser schöpferischen, schauspielerischen Arbeit konnten… Weiter lesen Jahresrückblick 2017

Im hellen Übungsraum steht eine Reihe bunter Stühle. Links ein Flipchart und vorne in der Mitte ein Meditationkissen auf dem Boden.

SchauspielUnterricht und mein Fazit.

Von Vanessa Hartmann | 14 Juli 2018 | 0 Kommentare
Posted in

Ein schöner Mix. Am Samstag 07.07.2018 waren beide Gruppen zusammen im SchauspielUnterricht. Daher hatten wir einen schönen Mix und haben auch gleichzeitig mit anderen gespielt mit denen ich normalerweise nicht viel Kontakt habe. Wir haben uns alle mit dem gleichen Stück von Schiller, „Die Braut von Messina“, beschäftigt. Wir haben wie gewohnt mit der Stimme angefangen, um uns etwas zu lockern und um uns aufzuwärmen. Dann gingen wir direkt in unsere Übungen über, wir haben mit dem Gelenktanz angefangen und uns auf unsere Füße… Weiter lesen SchauspielUnterricht und mein Fazit.

Die Spielerin Sigrid schaut inersssiert auf die schwarze Probebühne.

Die ersten Proben zu „Kaspar“ von P. Handke

Von Sigrid Loose-Abendroth | 08 Juli 2018 | 0 Kommentare
Posted in

Viele Wochen haben wir Theaterstücke gelesen, diskutiert, uns engagiert und doch wieder verworfen. Ein etwas mühsamer Prozess, der für mich aber auch ein vertieftes Kennenlernen von Stücken beinhaltete. Sie hätte ich bestimmt sonst nicht oder nicht so gründlich gelesen. Ein Beispiel ist das „Endspiel“ von Beckett, dessen Inszenierung ich auch im Schauspielhaus Köln erleben konnte. Trotz aller Düsterheit faszinierte es mich. Schließlich wurde per Abstimmung ausgewählt: „Kaspar“ von Peter Handke wird unser neues Stück. Welch ein Unterschied zu Leonce und… Weiter lesen Die ersten Proben zu „Kaspar“ von P. Handke

Theatertruppe nimmt Applaus mit großer Freude entgegen. Blumen fliegen auf die Bühne.

Offene Probe am 26.05.18: Leonce und Lena

Von Tobias Wester | 20 Juni 2018 | 0 Kommentare
Posted in

Bericht über meine erste Zuschauererfahrung Was Realität ist, wissen wir alle. Sie umgibt uns, bestimmt das Erleben unserer Umwelt jeden Tag aufs Neue. Sie ist der Gegensatz zum Traum – im positiven Sinne gemeint. Ich möchte träumen und wo geht das wohl besser als in einem „TheaterLabor“ namens „TraumGesicht“? Innere Zustände sind das einzig Interessante überhaupt. Schriftsteller wie Thomas Bernhard haben sich über den Begriff „Realität“ geäußert. In Romanen war ihm die Darstellung von Natur zuwider. Wieso über etwas schreiben, dass… Weiter lesen Offene Probe am 26.05.18: Leonce und Lena

Gruppe beim Schauspielunterricht im Theater Labor

Mein erster Theaterworkshop – Urgefühle erlebt

Von Tobias Wester | 19 Juni 2018 | 0 Kommentare
Posted in

Sei wieder ein 4-jähriges Kind! Dieser Theaterworkshop war meine erste Erfahrung als Teilnehmer des TheaterLabor TraumGesicht, bei dem ich mich ehrenamtlich in der Verwaltung engagiere. Als Teilnehmer jedoch befasste ich mich nun endlich mit der Praxis, die ich nur in der Theorie vom Schreibtisch aus kennenlernte. Der Tanz beginnt… Der Workshop begann morgens um 10.00 Uhr. Wolfgang ließ während des Workshops die Bemerkung fallen, dass er eigentlich keine Pausen bräuchte, umso schneller waren wir mitten im Geschehen. Die Übungen begannen… Weiter lesen Mein erster Theaterworkshop – Urgefühle erlebt

BLOG VIA E-MAIL ABONNIEREN.

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren.

Invalid Email

ARCHIVE.

KATEGORIEN.