Zum Inhalt springen

Unser Blog 

Viele Themen rund um unser TheaterLabor TraumGesicht.

Videos aus den Projekten, Beiträge aus dem Schauspielunterricht ...

Werde jetzt unser Follower!

Totentanz

Von Junia Hergarten | 04 August 2020 |
Posted in

Dieser gemalte Hintergrund, ist das ein dunkler Garten? Hugo von Hofmannsthals „Der Tor und der Tod“ war auf der Bühne des Theaterlabor Traumgesicht zu sehen. Claudia sitzt auf der Bühne und schält einen Apfel. Das tut sie derart meditativ und bedächtig, dass man als Zuschauer*in einige Minuten Zeit hat, über die Symbolik dieser Frucht nachzudenken. Auch das Bühnenbild oder die Rosen auf dem Tisch kann man eingehend betrachten und alles miteinander in Einklang bringen: Ziemlich düster alles… Gibt es überhaupt… Weiter lesen Totentanz

Unsere erste Aufführung nach der Corona-Pause

Von Sigrid Loose-Abendroth | 26 Juli 2020 |
Posted in ,

Es war ein ganz besonderes Ereignis Am Samstag, den 11.Juli, hat sie stattgefunden und sie ist gelungen, unsere erste Aufführung in Corona-Zeiten. Eine Szene aus anderen Blickwinkeln von „Der Tor und der Tod“ nach Hugo von Hofmannsthal. 20 Gäste durften im Bühnenraum Platz nehmen, Hygieneregeln galt es einzuhalten und auf Abstand zu achten. All dies ist uns gut gelungen. Hinter uns lagen lange Wochen des Probens, unterbrochen vom Lockdown, in dem wir nur auf Distanz üben und Text lernen konnten.… Weiter lesen Unsere erste Aufführung nach der Corona-Pause

Ich will das Persönliche nicht auf der Bühne sehen

Von Junia Hergarten | 03 Juli 2020 |
Posted in

TheaterLabor TraumGesichtBühne – Campus Golzheim, Wolfgang Keuter im Interview mit Junia Hergarten Ich habe mir angeguckt, was du alles so gemacht hast. Vieles ist ja auch schon angeklungen. Aber wenn du jemanden neu kennenlernen würdest und der fragt dich: Was machst du eigentlich beruflich? Was würdest du antworten? Was ist der Kern deiner Arbeit? Am ehesten bin ich wohl Psychodramatiker. Das umfasst alles. Ich habe eine fünfjährige Ausbildung abgeschlossen als Psychodramaleiter und viele Seminare in Dramatherapie besucht. Zudem habe ich… Weiter lesen Ich will das Persönliche nicht auf der Bühne sehen

Von Stillstand kann keine Rede sein

Von Junia Hergarten | 29 Juni 2020 |
Posted in

Der Tor und der Tod und Corona Aufgrund von Covid-19 mussten nahezu alle öffentlichen Einrichtungen schließen, natürlich auch das Theaterlabor. Und somit stand auch die Realisation des Stückes „Der Tor und der Tod“ von Hugo von Hofmannsthal, welches das Ensemble des Schauspielstudiums im Rahmen der Szenen aus anderen Blickwinkeln auf die Bühne bringen wollte, in Frage. „Die letzte Probe vor der Pause wegen des Distanzgebots konfrontierte uns schmerzlich mit den Auswirkungen der Pandemie. Eines unserer Ensemblemitglieder war aus beruflichen Gründen… Weiter lesen Von Stillstand kann keine Rede sein

Der Körper ist ein Haus, in das ich erst einmal einziehen muss

Von Junia Hergarten | 18 Juni 2020 |
Posted in

Bühne – Campus Golzheim, Wolfgang Keuter im Interview mit Junia Hergarten Wie kam es dazu, dass ihr euch entschlossen habt, den Verein zu gründen? Als wir den Verein gegründet haben, war ich bei IBM tätig und habe dort vom Manager bis zum Pförtner Meditationsübungen und Psychodrama angeboten. Es ging viel um Konfliktbearbeitung am Arbeitsplatz, wir haben mit Drama-Methoden gearbeitet. Und dann kam der Wunsch in mir auf, mich wieder der darstellenden Kunst zu widmen. Ich wollte eine andere Form des… Weiter lesen Der Körper ist ein Haus, in das ich erst einmal einziehen muss

Grüße von Orpheus

Von Barbara Butscher | 22 Mai 2020 |
Posted in , ,

Es war eine so schöne Idee Den letzten Sonntag des April hatten Gianni und ich für meinen Vortrag „Orpheus, Archetyp des Sängers“ ausgeguckt. Ich habe mich riesig über diesen Vorschlag von Wolfgang und Gianni gefreut. So gern wollte ich den Freundinnen und Freunden des TheaterLabor etwas davon vermitteln, wie Orpheus mit dem Zauber seiner Stimme Frieden unter streitenden Ruderern stiftet, wie er den ins Irrewerden lockenden Sirenen die Menschen abspenstig macht, die kurz davor sind, dem Sirren zu erliegen und… Weiter lesen Grüße von Orpheus

Wir sind ein kleines Kammertheater in Düsseldorf

Von Junia Hergarten | 14 Mai 2020 |
Posted in , ,

TheaterLabor TraumGesicht – Bühne Campus Golzheim, Gianni Sarto im Interview mit Junia Hergarten Den Verein gibt es ja schon seit 1985. Welche wichtigen Stationen in der Geschichte des Vereins gibt es? Gegründet wurde er 1985 in meiner Heimatstadt München. Wolfgang und ich arbeiten seit 1979 zusammen und Anfang der 80er Jahre haben wir überlegt, Theater-Workshops in Italien zu geben. Suchten nach einer Art Institution, die unser Vorhaben in Deutschland zusammenhält. Und damit war der Verein geboren. Über unsere Tätigkeit auf… Weiter lesen Wir sind ein kleines Kammertheater in Düsseldorf

Schauspielstudium mit Distanz

Von Sigrid Loose-Abendroth | 28 April 2020 |
Posted in ,

Ich bekam Ermunterung Seit meinem ersten Blog „in Coronazeiten“ sind jetzt einige Tage vergangen. Tage, in denen für mich das Schauspielstudium – auf Distanz – wieder ins Rollen gekommen ist. Wolfgang schickt Ermunterungen und Übungsvorschläge über Threema und ich habe begonnen meine Sprechübungen (Claudias Text) mit meinem Handy-Diktiergerät aufzunehmen. Anfangs um mir selber Feedback zu geben. Das führte dazu, dass ich ständig aufnahm, wieder löschte, neu aufnahm und löschte. Es dauerte eine Weile, dann habe ich Wolfgang Aufnahmen geschickt, mit… Weiter lesen Schauspielstudium mit Distanz

Agathe – Coronakrise

Von Gabriela Dierkes | 26 März 2020 |
Posted in

Das war’s. Corona hat Grenzen gesetzt. Eigentlich sollte am 04.04.20 die Vidoe-Premiere meines selbst geschriebenen Stücks “Agahte” auf dem Campus stattfinden. Die Figur Agathe, eine einsame Frau. Wochenlanges Einstudieren unter Wolfgangs Regieanweisung. Soviel Geduld wie er mit mir hatte. Das ist wunderbar. Immer wieder wurden Änderungen vorgenommen. Bis die Figur fertig war. So, dass der Zuschauer etwas damit anfangen kann. Die erste Videoaufzeichnung sollte am 10.02.20 stattfinden. Aber der Sturm hat es verhindert. Ich kam nicht nach Düsseldorf, weil keine… Weiter lesen Agathe – Coronakrise

Motiviert. Lustig. Fröhlich. Antje.

Von Junia Hergarten | 24 März 2020 |
Posted in

Die Wahrheit des Augenblicks Wer das Theaterlabor kennt, kennt auch Antje. Aber was sie eigentlich genau alles macht, auch über das TheaterLabor hinaus, das wollte ich genauer wissen. Und so trafen wir uns auf einen Kaffee und Datteln im Casino des TheaterLabor und meine erste Frage lag nah… Junia: Was machst du eigentlich alles beim Theaterlabor oder sollte ich besser fragen, was machst du nicht? Antje: Anfänglich war geplant, dass ich einmal in der Woche Verwaltungsarbeiten im Büro erledige. Das… Weiter lesen Motiviert. Lustig. Fröhlich. Antje.

BLOG VIA E-MAIL ABONNIEREN.

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren.

Invalid Email

ARCHIVE.

KATEGORIEN.



This function has been disabled for TheaterLabor TraumGesicht.

Nach oben scrollen