Zum Inhalt springen

Totentanz

Von Junia Hergarten | 04 August 2020 |

Dieser gemalte Hintergrund, ist das ein dunkler Garten? Hugo von Hofmannsthals „Der Tor und der Tod“ war auf der Bühne des Theaterlabor Traumgesicht zu sehen. Claudia sitzt auf der Bühne und schält einen Apfel. Das tut sie derart meditativ und… Weiter lesen Totentanz

Unsere erste Aufführung nach der Corona-Pause

Von Sigrid Loose-Abendroth | 26 Juli 2020 |

Es war ein ganz besonderes Ereignis Am Samstag, den 11.Juli, hat sie stattgefunden und sie ist gelungen, unsere erste Aufführung in Corona-Zeiten. Eine Szene aus anderen Blickwinkeln von „Der Tor und der Tod“ nach Hugo von Hofmannsthal. 20 Gäste durften… Weiter lesen Unsere erste Aufführung nach der Corona-Pause

Ich will das Persönliche nicht auf der Bühne sehen

Von Junia Hergarten | 03 Juli 2020 |

TheaterLabor TraumGesichtBühne – Campus Golzheim, Wolfgang Keuter im Interview mit Junia Hergarten Ich habe mir angeguckt, was du alles so gemacht hast. Vieles ist ja auch schon angeklungen. Aber wenn du jemanden neu kennenlernen würdest und der fragt dich: Was… Weiter lesen Ich will das Persönliche nicht auf der Bühne sehen

Von Stillstand kann keine Rede sein

Von Junia Hergarten | 29 Juni 2020 |

Der Tor und der Tod und Corona Aufgrund von Covid-19 mussten nahezu alle öffentlichen Einrichtungen schließen, natürlich auch das Theaterlabor. Und somit stand auch die Realisation des Stückes „Der Tor und der Tod“ von Hugo von Hofmannsthal, welches das Ensemble… Weiter lesen Von Stillstand kann keine Rede sein

Der Körper ist ein Haus, in das ich erst einmal einziehen muss

Von Junia Hergarten | 18 Juni 2020 |

Bühne – Campus Golzheim, Wolfgang Keuter im Interview mit Junia Hergarten Wie kam es dazu, dass ihr euch entschlossen habt, den Verein zu gründen? Als wir den Verein gegründet haben, war ich bei IBM tätig und habe dort vom Manager… Weiter lesen Der Körper ist ein Haus, in das ich erst einmal einziehen muss

Grüße von Orpheus

Von Barbara Butscher | 22 Mai 2020 |

Es war eine so schöne Idee Den letzten Sonntag des April hatten Gianni und ich für meinen Vortrag „Orpheus, Archetyp des Sängers“ ausgeguckt. Ich habe mich riesig über diesen Vorschlag von Wolfgang und Gianni gefreut. So gern wollte ich den… Weiter lesen Grüße von Orpheus

Wir sind ein kleines Kammertheater in Düsseldorf

Von Junia Hergarten | 14 Mai 2020 |

TheaterLabor TraumGesicht – Bühne Campus Golzheim, Gianni Sarto im Interview mit Junia Hergarten Den Verein gibt es ja schon seit 1985. Welche wichtigen Stationen in der Geschichte des Vereins gibt es? Gegründet wurde er 1985 in meiner Heimatstadt München. Wolfgang… Weiter lesen Wir sind ein kleines Kammertheater in Düsseldorf

Schauspielstudium mit Distanz

Von Sigrid Loose-Abendroth | 28 April 2020 |

Ich bekam Ermunterung Seit meinem ersten Blog „in Coronazeiten“ sind jetzt einige Tage vergangen. Tage, in denen für mich das Schauspielstudium – auf Distanz – wieder ins Rollen gekommen ist. Wolfgang schickt Ermunterungen und Übungsvorschläge über Threema und ich habe… Weiter lesen Schauspielstudium mit Distanz

Agathe – Coronakrise

Von Gabriela Dierkes | 26 März 2020 |

Das war’s. Corona hat Grenzen gesetzt. Eigentlich sollte am 04.04.20 die Vidoe-Premiere meines selbst geschriebenen Stücks „Agahte“ auf dem Campus stattfinden. Die Figur Agathe, eine einsame Frau. Wochenlanges Einstudieren unter Wolfgangs Regieanweisung. Soviel Geduld wie er mit mir hatte. Das… Weiter lesen Agathe – Coronakrise

Motiviert. Lustig. Fröhlich. Antje.

Von Junia Hergarten | 24 März 2020 |

Die Wahrheit des Augenblicks Wer das Theaterlabor kennt, kennt auch Antje. Aber was sie eigentlich genau alles macht, auch über das TheaterLabor hinaus, das wollte ich genauer wissen. Und so trafen wir uns auf einen Kaffee und Datteln im Casino… Weiter lesen Motiviert. Lustig. Fröhlich. Antje.

Distanz und Nähe in Coronazeiten

Von Sigrid Loose-Abendroth | 22 März 2020 |

Dieser Sonntag ist anders Es ist ein Sonntag, an dem – wie schon an den Tagen vor her – Abstandhalten ein oberstes Gebot ist. Denn das Coronavirus erfordert unsere Rücksichtnahme und stellt nicht nur meinen Alltag auf den Kopf, sondern… Weiter lesen Distanz und Nähe in Coronazeiten

Schluss mit dem Chaos!

Von Gianni Sarto | 18 März 2020 |

Masken- und Kostümwerkstatt Am 22. Februar ging unser Spendenaufruf zum Ausbau der Masken- und Kostümwerkstatt per Email an alle Freunde und Besucher des TheaterLabor TraumGesicht. Viele Mails kamen zurück und sehr schnell war der Betrag von 600 € zusammengekommen. Vielen… Weiter lesen Schluss mit dem Chaos!

Theaterlabor ohne Hände schütteln

Von Michael Etzbach | 14 März 2020 |

Zu acht am Freitag dem 13ten im März Raureif unter rosableu mit zartem Vogelklang, die Wiese punktet mit gelber Blüte zu dem weißen Schimmer … meine Seele führt mich … ich schaue zu … warum nicht immer den ganzen Körper… Weiter lesen Theaterlabor ohne Hände schütteln

Lerne schauend spielen

Von Wolfgang Keuter | 10 März 2020 |

Das Interview mit einem schauspielinteressierten Journalisten aus München hat mich inspiriert diesen Blog zu schreiben. Vielleicht findest du einige neue Ansätze darin. Wie immer freue ich mich auf deine Rückmeldungen, Fragen und auf konstruktive Kritiken. Durch die Kraft der Imagination… Weiter lesen Lerne schauend spielen

Lebendigkeit, Inspiration und Neugier

Von Kira Krause | 19 Februar 2020 |

Sigrid Loose – Abendroth ist 65 Jahre alt und kommt gebürtig aus der Lüneburger Heide. 1980 zog sie für ihr Psychologiestudium nach Düsseldorf. Sie ist psychologische Psychotherapeutin und hat eine kleine Praxis in Benrath. Kira: Wie bist du zum TheaterLabor… Weiter lesen Lebendigkeit, Inspiration und Neugier


Nach oben scrollen